MedienForum

deutschsprachiger Redaktionen aus Rumänien, Ungarn, Serbien und Kroatien

230 Jahre Warjasch

Die Temescher Ortschaft Warjasch feierte gestern 230 Jahre seit ihrer Gründung infolge der Einwanderung der Banater Schwaben. Die deutsche Tanzgruppe Warjascher Spatzen gestaltete hierfür ein traditionelles Kirchweihfest. Das runde Jubiläum nahmen mehrere nach Deutschland ausgewanderte Landsleute zum Anlass um ihren Geburtsort wieder zu besuchen. Ein Beitrag von Adrian Ardelean.

20160821_Warjasch1  


20160821_Warjasch2  



Share Adrian Ardelean, Warjasch, 21.08.2016

„Das ist wirklich ein Schmuckstück”

Streiflichter von der Orgeleinweihung in Stolzenburg

Am Anfang stand eine Benefizlesung des siebenbürgischen Autors und Pfarrers Walter Seidner am 3. Oktober 2014 in der Neuen reformierten Kirche Witikon/Schweiz für die Restauration der Orgel in Stolzenburg. Der von der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Zürich-Witikon organisierte Abend kam durch die Initiative der gebürtigen Stolzenburgerin, Marianne Hallmen, zustande, die kurz davor den Verband der Siebenbürger Sachsen in der Schweiz gegründet hatte. In einem zweiten Teil unterhielten sich Walter Seidner und Pfarrer Ernst Sieber. Pfarrer Sieber war auch bei der Einweihung der inzwischen restaurierten Orgel dabei und sorgte für etwas Aufsehen mit seinem originelle Grußwort im Rahmen des Gottesdienstes. Weiterlesen...
Share Beatrice Ungar,19. August 2016

BanatFarming - Landwirtschaft nach deutschem Muster im Banat

Landwirtschaft nach deutschem Muster wird seit etwa zehn Jahren im Banat betrieben. Bei Orawitza im Kreis Karasch-Severin hat sich die BanatFarming-Gruppe angesiedelt. Dort werden Getreide und Ölsaaten angebaut, seit Kurzem besitzt das Unternehmen aber auch einen Schweinezuchtbetrieb, der künftig ausgebaut werden soll. Raluca Nelepcu besuchte den Geschäftsführer der Gruppe in Orawitza und erstellte folgenden Beitrag.

20160818_Banatfarming  



Share Raluca Nelepcu, Orawitza, August 2016

30 Jahre im Dienste der Europäischen Einheit

Die 16. Auflage der Europäischen Jugend- und Kulturwoche klang am soeben verstrichenen Wochenende aus. 8 Jugentrachtenensembles aus verschiedenen Regionen der Europäischen Union machten daran mit. Gastgeber waren der Temeswarer Jugendtrachtenverein Banater Rosmarein und das Deutsche Forum Banater Jugend. Ein Beitrag von Adi Ardelean.

20160805_EJK2016_1  


20160805_EJK2016_2  



Share Adrian Ardelean, Temeswar und Umgebung, 01.-05.08.2016

Wirtschaftsmeldungen der Woche - 11.08.2016

Die Festtage der Stadt Temeswar sind kaum ausgeklungen und die Festtage des banachbarten Arad stehen an: der deutsch-rumänische Wirtschaftsverein DRW Arad beteiligt sich bei der diesjährigen Auflage der Arader Festtage zum ersten Mal mit einem Informationsstand und wirbt dabei unter anderem für die noch frei-gebliebenen Plätze im dualen Berufsausbildungssysthem. Mehr darüber in den Wirtschaftsmeldungen dieser Woche. Hinzu kommen Informationen von der deutschen Außenhandelskammer in Bukarest und die aktuellen Wechselkurse. Lesen und hlren Sie hier mehr dazu!

20160811_WM1  


20160811_WM2  


20160811_WM3  



Share Adrian Ardelean, Temeswar, 11.08.2016

Deutsche Wallfahrt nach Maria Radna - 5. Auflage

Heimat verbunden. So fühlen sich viele unserer Landsleute, die bereits seit mehreren Jahren das Banat verlassen und sich eine neue Heimat gefunden haben. Das bringen sie jedes Jahr zum Ausdruck, besonders in der Sommerzeit, wenn sie ihre Geburtsorte wieder besuchen. Vor 5 Jahren führte das römisch-katholische Bistum in Temeswar auch einen Wallfahrtstag speziell für sie ein: die deutsche Wallfahret nach Maria Radna ist am 2. August zu Portiunkula, einem alten Franziskanerfest angesetzt. Adi Ardelean war dabei und berichtet.

20160802_Dt_Wallfahrt_Radna1  


20160802_Dt_Wallfahrt_Radna2  



Share Adrian Ardelean, Radna, 02.08.2016

DRW-Sommerfest in Sanktanna

Der deutsch-rumänische Wirtschaftsverein DRW-Arad lud Ende Juli seine Mitglieder und Freunde zu einem Sommerfest ein. Dieses fand bei der Agrarpansion von DRW-Mitglied Johann Henger in Sanktanna statt. Adi Ardelean war dabei und berichtet.

20160722_DRW_Sanktanna  



Share Adrian Ardelean, Sanktanna, 22.07.2016

Temeswar 1716, die Anfänge einer europäischen Stadt

Temeswar feiert 300 Jahre seit der Befreiung der Stadt von der osmanischen Herrschaft durch die Habsburger. Eine Ausstelung zu diesem Thema wurde vergangene Woche (am 19. Juli) in der Theresienbastei der Stadt eröffnet. Ein Beitrag von Adrian Ardelean.

20160719_Expo300TM1  


20160719_Expo300TM2  



Share Adrian Ardelean, Temeswar, 19.07.2016

Ikarus und der dakische Wolf

Erste Auflage des Bildhauersymposiums im Freilichtmuseum
12 Eichenstämme, 11 Bildhauer und die Idylle des Freilichtmuseums im Jungen Wald in Hermannstadt. Zwei Wochen lang hatten die Künstler Zeit, ihrer Inspiration freien Lauf zu lassen und Kunst aus Holz zu schaffen. Zum ersten Mal organisierte der Verein „Gesellenherberge Hermannstadt“ (Casa Calfelor Sibiu) im Rahmen des Projekts „Erbe –Tradition – Moderne. Europäischer Kultur- und Wissenstransfer durch Wandergesellen“ im Zeitraum 4. bis 17. Juli ein Bildhauersymposium zum Thema „Siebenbürgische Ornamentik“. Weiterlesen...
Share Cynthia Pinter, Hermannstadt, 22. Juli 2016

Spiel mit „groß” und „klein”

Vorpremiere am Gong-Theater für Kinder und Jugendliche Hermannstadt
Zum Welttag des Theaters für Kinder und Jugendliche am 20. März hatte das Gong-Theater für Kinder und Jugendliche zu einer Probe mit Publikum eingeladen. Vorgestellt wurde der musikalische Teil des Theaterstücks „Cel mai mare Gulliver“ (Der größte Gulliver) von Gellu Naum, komponiert und in Szene gesetzt von Ada Milea. Mit Gitarre, Trommel und mit nach Ada-Milea-Art anderen improvisierten Klopf- und Geräuschinstrumenten faszinierten und amüsierten die Schauspieler des Gong-Theaters die vielen Kinder im Saal. Genauso fasziniert und amüsiert waren die Zuschauer aller Altersklassen von der Vorpremiere des Stückes, das in der Regie von Alexandru Dabija am 14. und 15. Juli aufgeführt wurde. Weiterlesen...
Share Beatrice Ungar, Hermannstadt, 22. Juli 2016

Wirtschaftsmeldungen der Woche - 21.07.2016

Das Interesse für die Klassen der dualen Berufsausbildung wächst, das Finanzministerium stockt die vorgesehene Äußerung von Staatsanleihen auf und das Umweltministerium sein Abwrackrogramm zur Erneuerung des Fuhrparks. Das und mehr erfahren sie heute bei uns in den Wirtschaftsmeldungen und hinzu kommen die aktuellen Wechselkurse. Lesen und hören Sie hier mehr dazu!

20160721_WM1  


20160721_WM2  


20160721_WM3  



Share Adrian Ardelean, Temeswar, 21.07.2016

„…aufgetaucht wie ein U-Boot”

„Das Haferland ist aufgetaucht wie ein U-Boot und das Publikum applaudiert! Zu Recht!” sagte der Rockstar Peter Maffay in seiner Ansprache als Gast der Hauptveranstaltung der 4. Haferland-Kulturwoche in Deutschkreuz/Criț am Sonntag. Am Vortag war er Gastgeber beim Tag der Offenen Türen in Radeln, ein Dorf im Haferland, wie die Veranstalter das Repser Land nennen, das durch die vor sieben Jahren dort begonnenen Aktivitäten der Tabaluga-Stiftung ebenso aus der Versenkung geholt wurde wie die anderen Dörfer und Gemeinden, die vom 10. bis 15. August mehr als 4.000 Besucher angezogen haben, fast doppelt so viele wie 2015. Weiterlesen...
Share Beatrice Ungar, 19. August 2016

Wirtschaftsmeldungen der Woche - 18.08.2016

Die Festtage der Stadt Arad starten heute: der örtliche deutsch-rumänische Wirtschaftsverein beteiligt sich zum ersten Mal bei der Estival-Sommermesse, die aus diesem Anlass im Stadtzentrum organisiert wird, und wirbt dabei unter anderem für die noch freigebliebenen Plätze im dualen Berufsausbildungssysthem. Mehr darüber erfahren Sie aus den Wirtschaftsmeldungen dieser Woche. Hinzu kommen Wirtschaftsindikatoren und -statistiken zur Jahreshälfte sowie die aktuellen Wechselkurse. 

20160818_WM1  


20160818_WM2  


20160818_WM3  



Share Adrian Ardelean, Temeswar, 18.08.2016

Hinweise aus der Rechstpraxis - Gehaltsbezogene Aspekte der Leistung und Entlohnung von Überstunden

Reguläre Arbeitszeit versus Überstunden – ein Thema aus dem Bereich Arbeitsrecht, das sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer betrifft. Die Entlohnung der Arbeit führt häufig zu Spannungen zwischen diesen beiden involvierten Kategorien oder zu Problemen der Arbeitgeber mit Vertretern des Arbeitsamtes. Über gehaltsbezogene Aspekte der Leistung und Entlohnung von Arbeit gemäß der rumänischen Gesetzgebung erkundigte ich mich bei der Temeswarer Anwaltskanzlei Hategan. Rechtsanwältin Alexandra Vigh gibt Auskunft.

20160811_HR  



Share Adrian Ardelean, Temeswar, 11.08.2016

Banater Konzertreise der Stadtkapelle Trostberg

Seit 30 Jahren leitet Dirigent Josef Maurer die bayerische Stadtkapelle Trostberg. Maurer stammt aus der Arader Gemeinde Hellburg. Er kommt oft in seine Geburtsgemeinde, in sein Elternhaus zurück. Doch diesmal machte er die Reise nicht allein. Er kam mit rund 50 Mitgliedern der Stadtkapelle Trostberg. Die Trostberger spielten Anfang August in Sanktanna und bei der deutschen Wallfahrt in Maria Radna . Am 4.August gaben sie ein Konzert im Temeswarer Sommergarten der Banater Philharmonie. Die Banater Reise endete mit einem Konzert am 6.August in Hellburg, in der Geburtsortschaft des Dirigenten. Wir sprachen mit Josef Maurer kurz vor dem Konzert in Temeswar.

Stadtkapelle Trostberg im Banat - Dirigent Josef Maurer  



Share Hannelore Neurohr,Temeswar 10.08.2016

148. Weihefest der Mutter-Anna-Kirche in Sanktanna

Die Arader Kleinstadt Sanktanna feierte am letzten Juli-Tag das traditionelle Kirchweihfest. Gestaltet wurde es von der deutschen Ortsgemeinde in Zusammenarbeit mit der Heimatortsgemeinschaft aus Deutschland und mit Unterstützung der Stadtverwaltung. Wie es dabei war, das erfahren Sie im Folgenden von Adi Ardelean.

20160731_Sanktanna_Kirchweih1  


20160731_Sanktanna_Kirchweih2  


20160731_Sanktanna_Kirchweih3  



Share Adrian Ardelean, Sanktanna, 31.07.2016

Wirtschaftsmeldungen der Woche - 04.08.2016

Die Wirtschaftsmeldungen der Woche beinhalten Informationen aus der regionaloen und internationalen Wirtschaft, Wirtschaftsindikatoren aber auch die aktuellen Wechselkurse. Hören und lesen Sie hier mehr dazu!

20160804_WM1  


20160804_WM2  


20160804_WM3  



Share Adrian Ardelean, Temeswar, 04.08.2016

2. Neuauflage des banatschwäbischen Kirchweihfestes in Detta

Das traditionelle banatschwäbische Kirchweihfest wurde am vergangenen Samstag in der Temescher Kleinstadt Detta gefeiert. Die römisch-katholische Ortskirche ist den Heiligen Eltern Mariens Joachim und Anna geweiht. Damit begann auch die diesjährige Auflage der Festtage der Banater Ortschaft. Ein Beitrag von Adrian Ardelean.

20160723_Kirchweih_Detta  



Share Adrian Ardelean, Detta, 23.07.2016

Zwei Wochen Zukunft

Für 86 Jugendliche der deutschen Minderheiten aus acht Ländern begannen die Sommerferien in diesem Jahr mit einem zweiwöchigen Aufenthalt im rumänischen Valea lui Liman. Dort fand das bereits dritte internationale Sommercamp statt, das vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und dem Goethe-Institut in Zusammenarbeit mit den Verbänden der deutschen Minderheiten organisiert wird. weiterlesen...
Share Lea Lang, Temeswar, 22.07.2016

Sommercamp 2016 in Valea lui Liman

„Europa verbinden, Jugend bewegen, Umwelt erhalten“. Unter diesem Motto verlief in der ersten Juli-Hälfte ein zweiwöchiges Sommercamp für deutschsprachige Jugendliche aus Europa. Das Projekt verlief unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der bundesdeutschen Regierung für Aussielderfragen und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk und des Abgeordneten der deutschen Minderheit im Parlament Rumäniens Ovidiu Gant. Austragungsort war der westrumänische Ferienlager bei Valea lui Liman im Verwaltungskreis Temesch. Ein Beitrag von Adrian Ardelean.

20160715_Sommercamp  



Share Adrian Ardelean, Valea lui Liman, 15.07.2016

Rad-an-Rad-Rennen mitten in der Stadt

Die 13. Ausgabe des Red Bull Romaniacs-Wettkampfes hat begonnen
Es ist der härteste Enduro-Wettkampf der Welt. Am Dienstagnachmittag (12. Juli) fing der von Offroad-Motorradfans langersehnte Prolog der Red Bull Romaniacs auf der Unteren Promenade/Bdul. Corneliu Coposu in Hermannstadt an. Zur 13. „Glücksausgabe“ des Prologs hatte sich Mastermind Andy Fazekas wieder unglaubliche Hindernisse einfallen lassen: Baumstämme, riesige Steine, Ketten, Rampen oder mit Wasser gefüllte Müllcontainer. Weiterlesen...
Share Cynthia Pinter, 15. Juli 2016
Ältere Beiträge finden Sie im Archiv