„Es gibt uns, solange wir etwas tun!“ Apr08

Media

Share

„Es gibt uns, solange wir etwas tun!“

Vertreter von Landes- und Kreisverbänden sowie Heimatortsgemeinschaften der Landsmannschaft Banater Schwaben kamen zum 48. Mal zusammen um sich auszutauschen, teils zum kennenlernen, aber auch um über neue Projekte und Initiativen unterrichtet zu werden. Zu den Referierenden zählten aus Gastrednet aus dem Banat. Mehr über die Themenvielfalt und dem Ablauf der Tagung von 23. und 24. März im Haus der Donauschwäbischen Landsmannschaft in Frankenthal erfährt man aus folgenden Radio-Feature:

Fotos: Nikolaus Dornstauder